Pflegeversicherung

Wer den Alltag wegen Krankheit oder Behinderung nicht alleine bewältigen kann, ist auf Hilfe angewiesen und damit pflegebedürftig. Eine private Pflegeversicherung erbringt Geld- oder Sachleistungen, um die erforderliche Pflege zu gewährleisten.

Die richtige Pflegeversicherung finden

Statistisch wird jeder vierte Rentner im Alter kein Pflegefall werden. Die anderen drei leider schon.

Da stellt sich die Frage, wie das Leben aussehen und vor allem wer die Dienstleister bezahlen soll. Mit zunehmendem Alter sind die Menschen auf Dienstleister wie Gärtner, Reinigungskräfte oder Einkaufshilfen angewiesen. Vielleicht auch auf Lieferdienste für Essen.

Für diese Fälle sorgen die meisten Menschen mit einer Rentenversicherung vor und können sich damit in der Zukunft viele Annehmlichkeiten leisten.

Wer benötigt eine Pflegeversicherung?

Personen, die auf mehr Hilfe angewiesen sind und einige Dinge des alltäglichen Lebens nicht mehr selbstständig meister, werden eine Pflegestufe erhalten.

Je nach Pflegestufe, resultiert daraus eine finanzielle Bezuschussung der Kosten durch einen privaten oder professionellen Pflegedienst. Die anfallenden Kosten sind immer höher als die gesetzliche Leistung aus der Pflegeversicherung.

Damit Sie Ihr Vermögen und das Ihrer Kinder schonen, sollten Sie sich über eine Pflegezusatzversicherung Gedanken machen. Diese stockt die finanziellen Mittel zusätzlich auf, sodass Sie sich keine Sorgen über die Rechnungen machen brauchen.

Wie erhalte ich Angebote?

Sobald wir einen guten Tarifrechner gefunden haben, der unseren Ansprüchen gerecht wird, können Sie Tarife direkt hier vergleichen. Aktuell empfehlen wir zu dem Thema Pflegeversicherung ein persönliches und unverbindliches Beratungsgespräch.

Dieses kann telefonisch, online oder von Mensch zu Mensch geführt werden. Nutzen Sie bitte das Kontaktformular am Ende dieser Seite, damit wir miteinander ins Gespräch kommen.

Altersvorsorge

Attraktive und steuerlich begünstigte Betriebsrente für festangestellte Arbeitnehmer.

Kranken­zusatz­versicherung

Die ideale Ergänzung zum gesetzlichen Grundschutz - z.B. für Zähne, Chefarztbehandlung u.v.m.

Sterbegeld

Mit der richtigen Sterbegeldversicherung sorgen Sie schon heute dafür, dass sie finanziell abgesichert sind.

Kontaktformular

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß VersVermV

Kontaktdaten:

Wirtschaftsberatung Sika
Martin Sika
Lüner Weg 32a
21337 Lüneburg

Telefon: +49 (170) 5506056
Telefax: +49 (4131) 9996015
E-Mail: sika@meinfinanzspezialist.de
Webseite: https://www.smartversichern24.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Finanzanlagenvermittler mit einer Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Immobiliardarlehensvermittlermit einer Erlaubnis nach § 34i Abs. 1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Immobiliardarlehensvermittlermit einer Erlaubnis nach § 34c Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 + 2 der Gewerbeordnung. (GewO)
Aufsichtsbehörde: IHK Lüneburg, Am Sande 1, 21335 Lüneburg
Aufsichtsbehörde: Stadt Lüneburg, Ordnungsamt Lüneburg, Reitende Diener Straße 12, 21335 Lüneburg

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-JAYK-KMI5C-31

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

Mitglied der Industrie- und Handelskammer Lüneburg
Am Sande 1
21335 Lüneburg
www.ihk-lueneburg.ihk

Telefon: 04131 7420
Telefax: 04131 742-200
E-Mail: service@ihklw.de
Webseite: www.ihk-lueneburg.ihk

Beratung

Die Tätigkeit beinhaltet auch Beratung.

Art und Quelle der Vergütung

Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt als in der Versicherungsprämie enthaltene Provision, die vom jeweiligen Versicherungsunternehmen ausgezahlt wird.

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de